Damit mache ich meine Bilder!

Womit fotografiere ich eigentlich? Welche Möglichkeiten bietet mir meine Ausrüstung? Dieser Artikel verrät es dir!

 

Klar, eine gute Kamera alleine macht noch keine guten Bilder; dennoch ist die Technik, auf der sich der Fotograf verlassen muss, essentiell für ein gutes Bild. Begonnen habe ich vor etwa 5 Jahren mit der Einsteiger-Kamera Canon EOS 600d. Da ich anfangs meinen Fokus größtenteils auf die Natur- und Astrofotografie legte, war der Sensor der Spiegelreflexkamera allerdings bereits schnell ausgereizt - Ersatz musste her. Der Umstieg zur Canon EOS 80d war für mich ein Wechsel, der mir neue Möglichkeiten geboten hat: Nachts wurden die Bilder besser, rauschärmer und schärfer, was das Fotografenherz höher schlagen ließ. Daraus entwickelte sich - wie bei jedem Hobby, dass mit Leidenschaft betrieben wird - eine Art Sucht. Immer besser, immer schärfer, immer dynamischer mussten die Bilder werden: Die Canon 5d Mk III musste her! Das Flaggschiff von Canon ist eine der besten Kameras auf dem Markt und vergrößert das mögliche Spektrum an potentiellen Bildern gegenüber der 80d nochmal um einen großen Schritt. Parallel dazu fanden auch einige neue Objektive den Weg in meinen Kamerarucksack; das sind:

 

  • Canon 50mm 1.8 ↦ Die Linse für alle Arten von Portraits. Günstig, leicht und überall einsetzbar.
  • Walimex Pro II Fisheye ↦ Eine Linse, mit der tolle Fisheye-Effekte erzielt werden können. Besonders toll für die Aufnahme des Nachthimmels.
  • Canon 18-55mm ↦ Mein "Immerdrauf-Objektiv" für die 80d.
  • Tokina 11-16mm ↦ Ein tolles Weitwinkelobjektiv für schöne und beeindruckende Landschafts- und Architekturaufnahmen.
  • Canon 100mm ↦ Das Makroobjektiv schlechthin. Tolle Abbildungsleistung und auch für Eventfotografie (zum Beispiel Konzerte, Partys, ... ) und Hochzeitsfotografie zu verwenden!
  • Canon 24-105 L ↦ Mein "Immerdrauf-Objektiv" für die 5d Mk III. Knackig scharf und für alle Arten von Bilder zu benutzen.
  • Tamron 70-200 2.8 ↦ Das wohl am meisten von mir benutzte Objektiv. Wunderbar für Hochzeiten, Events, Konzerte, Portraits und Tiere!
  • Sigma 150-600mm ↦ Schwer, bullig aber gigantischer Zoom. Für Wildlife, Mond und Natur!

 

Zusätzlich dazu habe ich natürlich noch allerlei Zubehör, was mir den Fotografenalltag etwas erleichtert. Dazu zähle ich Blitze, Stative, Softboxen, eine GoPro Actioncam (wenn es mal gefährlicher wird), diverse Filter, mehrere Akkus und auch verschiedene Softwarepakete, um die fertigen Bilder zu optimieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0